Unser Leitbild

Präambel

In vertrauensvoller und offener Zusammenarbeit wollen Lehrer, Präfekten und Mitarbeiter den Schülern in Partnerschaft mit deren Eltern ein Umfeld bieten, in dem die Domspatzen auf der Grundlage christlichen Menschen- und Weltverständnisses in einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung gefördert werden.

Neben dem Schwerpunkt der musikalischen Ausbildung gelten auch für unsere Einrichtung die beiden elementaren Ziele schulischer Arbeit am Gymnasium,

  • die wissenschaftspropädeutische Ausbildung der Schüler im Hinblick auf ein späteres Universitätsstudium oder eine berufliche Qualifikation; sie ist in den jeweiligen Lehrplänen geregelt;
  • die Entfaltung der Schülerpersönlichkeit zu persönlicher Entscheidungsfähigkeit und sozialer Verantwortlichkeit; sie steht bei einer Einrichtung in katholischer Trägerschaft selbstverständlich unter dem Vorzeichen einer christlichen Lebens- und Weitsicht.

Auf der Grundlage des spezifischen Profils der .Reqensburqer Domspatzen wurden folgende Leitgedanken für die pädagogische Arbeit in Schule, Chor und Internat entwickelt:

Ziele der Erziehung bei den Regensburger Domspatzen

Welt- und lebensbejahende Einstellung der Schüler

Sie sollen lernen,

  • ihre Mitmenschen und ihre Umwelt als Teil der Schöpfung wahrzunehmen;
  • Leistung und Lernen als positive Kraft, als "Gabe" und "Auftrag" zu erfahren und sich des sozialen Bezugs von Leistung bewusst zu werden;
  • ihre Freizeit aktiv zu gestalten;
  • in Arbeit und Freizeit die eigene Kreativität zu entdecken und zu entwickeln.

 Christliche Orientierung der Schüler

Die katholische Ausrichtung des Hauses soll den Schülern, auch wenn sie nicht von Haus aus christlich geprägt sind, vermitteln

  • Offenheit für die religiöse Dimension des Lebens, für spirituelle Erfahrungen;
  • Kenntnis der christlichen Grundlagen unserer europäischen Kultur;
  • Fähigkeit - wo möglich - zum bewussten Vollzug des Glaubens in Gebet und Gottesdienst, im Dienst am Menschen
  • Entdeckung des Evangeliums als Leitlinie menschlichen Handeins und Verhaltens.

 Orientierung an Werten und Normen

Diese beinhaltet

  • Respekt vor der Persönlichkeit und dem Eigentum des anderen;
  • Verantwortungsbewusstsein, Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme, Verlässlichkeit, Ehrlichkeit, Pünktlichkeit ebenso wie
  • Bewusstsein für die immer drängender werdende Problematik von Wissenschaft und Verantwortung: also das kritische Hinterfragen des "Machbaren" auf seine ethisch-moralische Dimension hin;
  • demokratische Grundhaltung und Toleranz: Dies umfasst die Förderung von Weltoffenheit in der Begegnung mit fremden Kulturen und Religionen ebenso wie die Erziehung der Schüler zu mündigen und verantwortungsbewussten Staatsbürgern.

 Individuelle Persönlichkeitsentwicklung unserer Schüler

Alle bisher genannten Leitziele führen darauf hin. Im Zentrum unserer Bemühungen stehen

  • die Förderung der Eigeninitiative und Selbstständigkeit, indem "Lernen als Chance", als Möglichkeit der Selbsterfahrung und Selbstreflexion wahrgenommen wird;
  • die Hinführung zu persönlicher Entscheidungsfähigkeit, auch durch die "Vernetzunq von Wissen", um es für die individuelle Lebensplanung nutzbar zu machen. Hierzu zählt auch die Vorbereitung auf das Leben in der modernen Mediengesellschaft, das eigenverantwortlichen , vernünftigen und zielgerichteten Umgang mit den Medien voraussetzt;
  • die Vermittlung einer positiven Einstellung zum eigenen Körper; hierzu zählen die Themenbereiche Gesundheits- und Ernährungserziehung, Hygieneerziehung, Sexualerziehung, Körperbeherrschung (Sport etc.) und Aufklärung über die Gefahren von Nikotin, Alkohol und Drogen.

Soziale Kompetenz als Voraussetzung für das Leben des Einzelnen in der Gemeinschaft

Diese soll erreicht werden,

  • indem die Teamfähigkeit, das Verantwortungsbewusstsein und die Hilfsbereitschaft gefördert werden;
  • indem die Notwendigkeit guter Umgangsformen und allseits anerkannter Regeln als Voraussetzung für das Leben in der Gemeinschaft bewusst gemacht wird;
  • indem vermittelt wird, dass Sanktionen zum Schutz der gemeinschaftlichen Interessen unumgänglich sind.

Im Mittelpunkt unserer Bemühungen steht die Förderung der Fähigkeiten und Begabungen unserer Schüler entsprechend ihrer individuellen Entwicklung im Rahmen der Präambel dieses Konzeptes.

Regensburger
Domspatzen

Reichsstraße 22
D-93055 Regensburg
Germany

T: 0941 7962 - 0
F: 0941 7962 - 311
infonoSpam@domspatzen.de

Grundschule
Frau Rektorin i. K.
Petra Stadtherr

Reichsstraße 24
D-93055 Regensburg
T: 0941 7962 - 411
grundschulenoSpam@domspatzen.de

KontaktImpressumDatenschutzSitemap© 2017 Regensburger Domspatzen