Domspatzen räumen bei JuFO ab

Montag, 02. März 2015, 21.44 Uhr Beim "Jugend forscht Regionalwettbewerb" holten Paul Kutzer, Simon Siegert und Alexander Nguyen neben zwei ersten Preisen auch noch den JuFO-Schulpreis für die Domspatzen.

Sudoku-Roboter und Colloquiums-Planer

Drei Domspatzen-Gymnasiasten siegen bei „Jugend forscht“ – Gymnasium erhält Sonderpreis

Regensburg (fh). Bei der 20. Auflage des Regionalentscheides „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ in der Oberpfalz haben 129 Schüler Innovationen in der Kleinen Jurahalle in Neumarkt/Opf. in der vergangenen Woche vorgestellt. Neun junge Forscher oder Forscherteams haben den 20. Regionalentscheid von „Jugend forscht“ in der Oberpfalz gewonnen – und sind damit für den Landesentscheid qualifiziert. Darunter 2 Teams des Domspatzen-Gymnasiums aus Regensburg. Mit spannenden und beeindruckenden Projekten konnten die jungen Wissenschaftler die Jury überzeugen. Dazu kommen drei Sieger im Wettbewerb „Schüler experimentieren.“ Die Preisträger haben sich in den Kategorien Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik ausgezeichnet. „Schüler experimentieren“ heißt der Wettbewerb für Schüler von der 4. Klasse bis zu 14 Jahren und beim Wettbewerb „Jugend forscht“ können Schüler im Alter von 15 bis 21 Jahren teilnehmen.

Der 18jährige Paul Kutzer des Gymnasiums der Regensburger Domspatzen hat mit seiner „Sudoku-Lösungsmaschine“ im Bereich „Technik“ mitgewirkt und einen 1. Preis erhalten. Innerhalb von 30 Sekunden ist das Sudoku gelöst. Der Sudokulöser hat bereits die Aufmerksamkeit der Industrie geweckt. Einer Einladung in die Entwicklerabteilung der Fischertechnik AG wird Paul Kutzer in Kürze nachkommen. Es ist daher nicht ausgeschlossen, dass es den Sudoku-Roboter eines Tages als Bausatz zu kaufen geben wird.

Alexander Nguyen (18) und Simon Siegert (18) haben ein Programm geschrieben, um die Erstellung des Plans für die mündlichen Abiturprüfungen an einem bayerischen Gymnasium (Colloquiumsprüfungen) bezüglich der  Festlegung der Prüfungszeiten und Kommissionen zu optimieren. Dies erfolgte in der Kategorie „Mathematik/Informatik“ Auch sie haben einen
1. Preis erhalten. An dem „Colloquiumsplaner“ haben beide seit über zwei Jahren gearbeitet. Unterstützt wurden sie dabei u. a. von der Universität Bayreuth (Lehrstuhl für Wirtschaftsmathematik, Prof. Rambau) und von Kooperationspartner aus der Softwarebranche, der MathWorks GmbH sowie der Gurobi GmbH - beides Softwarehäuser, die sich mit der Lösung mathematisch hochkomplexer Probleme beschäftigen.

Aufgrund der Tatsache, dass die beiden Beiträge der Domspatzen-Gymnasiasten von besonders herausragender Qualität waren, wurde das Musikgymnasium zusätzlich noch mit dem „Sonderpreis Schule“ ausgezeichnet. 1000 Euro Preisgeld gehen deshalb extra an das exzellente Regensburger Gymnasium, das zudem die Chance auf die Auszeichnung „Forscherschule des Jahres“ hat. Die Einführung eines naturwissenschaftlich-technologischen Zweigs ab dem Schuljahr 2015/16 bei den Domspatzen ist somit nur folgerichtig. Das bisherige Programm der Begabtenförderung ELM, in dessen Rahmen die prämierten Arbeiten entstanden sind, wird federführend von Diplom-Physiker René Grünbauer betreut, der zudem Lehrer für Physik und Mathematik am Domspatzen-Gymnasium ist und auch schon zahlreiche Preise mit seinen Schülern im Bereich der Nano-Technologie und in den MINT-Fächern erzielt hat.

Der Landeswettbewerb findet im Übrigen vom 25. bis 27. März 2015 in Regensburg im Auditorium Maximum statt und wird vom Bayernwerk durchgeführt.

 

Die Mittelbyerische Zeitung berichtete am 2. März ausfürhlich über die großartigen Erfolge:

http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg/artikel/regensburger-jungforscher-raeumen-ab/1198097/regensburger-jungforscher-raeumen-ab.html


Glückwunsch!

Paul Kutzer (li.) präsentiert seinen Sudoku-RoboterSo sieht der Sudoku-Roboter ausSimon Siegert (li.) und Alexander Nguyen (re.) können stolz auf ihren Colloquiums-Planer sein.

Regensburger
Domspatzen

Reichsstraße 22
D-93055 Regensburg
Germany

T: 0941 7962 - 0
F: 0941 7962 - 311
infonoSpam@domspatzen.de

Grundschule
Frau Rektorin i. K.
Petra Stadtherr

Reichsstraße 24
D-93055 Regensburg
T: 0941 7962 - 411
grundschulenoSpam@domspatzen.de

KontaktImpressumDatenschutzSitemap© 2019 Regensburger Domspatzen