Blick über den Tellerrand

Mittwoch, 29. Mai 2019, 18.00 Uhr Pater Gerhard Lagleder besuchte die Domspatzen und informierte über die Arbeit seiner Hilfsorganisation in Afrika.

„Wir haben ein umfassendes System ganzheitlicher Hilfe im Zululand an der Ostküste Südafrikas (nördlich von Durban) aufgebaut“, sagte Pater Gerhard. Er war zu Gast bei den Regensburger Domspatzen. Einmal im Jahr ist er unterwegs in seiner alten Heimat, um für seine gute Sache zu werben und Spenden einzusammeln. Seit vier Jahren schaut er jedes Jahr auch bei den Domspatzen vorbei. Dort bekommt er eine kleine Spende und aufmerksame Zuhörer. Der Wolfgangssaal war gut besetzt. Die Schüler aller Jahrgangsstufen lauschten seinem Vortrag. Mit vielen Fotos und Filmen zeigte der Missionsbenediktiner, mit welchem großen Engagement seine Hilfsorganisation den Notleidenden hilft.

Die Brotherhood of Blessed Gérard ist ein katholischer kirchlicher Verein, eine südafrikanische gemeinnützige Organisation und die Hilfsorganisation des Malteserordens in Südafrika. Sie wurde 1992 in Mandeni/Südafrika gegründet. Die Dienste dieser Organisation und ihrer Mitglieder haben ihren Mittelpunkt im "Blessed Gérard's Care-Zentrum". Dort betreiben sie vielfältige einander ergänzende karitative Projekte und Programme, wie zum Beispiel eine AIDS-Hilfe, ein Hospiz, Kindergarten und Kinderheime, einen Erste Hilfe- und Notdienst sowie Katastrophenhilfe. All diese Dienste wurden nicht am Reißbrett entwickelt, sondern waren jeweils eine beherzte und wirksame Antwort auf konkrete Notsituationen vor Ort, denen anderweitig nicht oder nicht hinreichend begegnet worden war, so Lackleder. Besonders intensiv engagiert er sich im Kampf gegen AIDS. Die Gegend, in der er tätig ist, wird oft auch als Aids-Hochburg der Welt bezeichnet.

„Für uns Domspatzen ist es wichtig, auch immer wieder über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen. Unseren Jungs geht es hier gut, aber vielen Kindern und Menschen in Afrika eben nicht“, sagt Wolfgang Judenmann, Leiter des Domspatzengymnasiums. Ihm ist es wichtig, den Schülern eine umfassende Bildung zukommen zu lassen. „Dazu gehört auch soziale Kompetenz und die Empathie für andere Menschen“, sagt er.  

Pater Gerhard T. Lagleder OSB ist in Regensburg geboren, aufgewachsen und zum Priester geweiht worden. Er ist Missionsbenediktiner der Erzabtei St. Ottilien und seit 1987 Missionar in Südafrika. Er hat 1992 die Brotherhood of Blessed Gérard gegründet, die heute mit ihren knapp 2500 Mitgliedern die größte katholische Hilfsorganisation Südafrikas ist und das größte stationäre Hospiz Südafrikas, ein Kinderheim und viele andere Projekte betreibt.

Schulleiter Wolfgang Judenmann (rechts) überreichte Pater Gerhard eine kleine Spende. Auch die Lehrer der Fachschaft Religion, Alfred Bauer (links) und Alexander Fleischer (2.v.l.), unterstützen die gute Sache.

Regensburger
Domspatzen

Reichsstraße 22
D-93055 Regensburg
Germany

T: 0941 7962 - 0
F: 0941 7962 - 311
infonoSpam@domspatzen.de

Grundschule
Frau Rektorin i. K.
Petra Stadtherr

Reichsstraße 24
D-93055 Regensburg
T: 0941 7962 - 411
grundschulenoSpam@domspatzen.de

KontaktImpressumDatenschutzSitemap© 2019 Regensburger Domspatzen