Krisentelefon für Eltern und Schüler

Montag, 30. März 2020, 17.00 Uhr Die Schulpastoral der Diözese Regensburg bietet in diesen schwierigen Zeiten vermehrt Hilfe und Beratung.

Die Schulseelsorger/innen der katholischen Kirche bieten ab sofort bis zunächst 17. April für Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern eine Krisen-Hotline an. Die Klassenleiter/innen sind wohl in engem Kontakt mit den Schülerinnen und Schülern und es stehen auch die Staatliche Schulberatung, die Jugendsozialarbeit an Schulen oder Schulsozialarbeiter/innen und nicht zuletzt die Schulseelsorger/innen bereit. Dennoch könne das Krisentelefon eine gute Ergänzung zu all den bereits bestehenden Hilfsangeboten sein, sagen Domdekan Johann Neumüller, Schulreferent der Diözese Regensburg, und Susanne Noffke, Leiterin der Schulastoral.

Anrufen können Schülerinnen und Schüler, aber auch Eltern, die Gesprächsbedarf haben, jemanden zum Reden brauchen, denen die Decke auf den Kopf fällt oder die – schlimmstenfalls – tatsächlich in arger Not sind, weil sie beispielsweise häuslicher oder sexualisierter Gewalt ausgesetzt sind. Die Seelsorger/innen am Telefon bringen eine Beratungsausbildung mit, so dass sie auch in schwierigeren Fällen kompetent beraten oder entsprechend schnell weitervermitteln können.

Das Krisentelefon ist von Montag bis Freitag, zwischen 9.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr besetzt:
0160 / 96 69 65 29

Regensburger
Domspatzen

Reichsstraße 22
D-93055 Regensburg
Germany

T: 0941 7962 - 0
F: 0941 7962 - 311
infonoSpam@domspatzen.de

Grundschule
Frau Rektorin i. K.
Petra Stadtherr

Reichsstraße 24
D-93055 Regensburg
T: 0941 7962 - 411
grundschulenoSpam@domspatzen.de

KontaktImpressumDatenschutzSitemap© 2020 Regensburger Domspatzen