Auf den Spuren von Franz Marc

Samstag, 25. Januar 2014, 13.50 Uhr Ein Kunstprojekt der 2. Klasse

Zu Beginn unseres Kunstprojekts erfahren wir einiges über das Leben und die Zeit Franz Marcs. Danach betrachten wir verschiedene Bilder Franz Marcs, unter anderem „Fuchs“, „Die gelbe Kuh“, „Katze“, „Blaues Pferd“ und „Tiger“. Dabei stellten wir fest, dass die Tiere in den buntesten Farben gemalt wurden. Außerdem sind sie entweder alle ohne Ecken und Kanten oder sehr eckig und kantig. Was hat das wohl zu bedeuten? Die Lösung des Rätsels: Marc malte die Bilder durch die Augen der Tiere betrachtet. Er glaubte, dass der Tiger eckige Augen hat und damit auch die Welt um sich herum eckig sieht. Das wollte er in seinen Bildern ausdrücken. Deshalb nehmen wir nun die Umrisse des Tigers und malen diesen mit Wasserfarben gelb und schwarz, natürlich eckig, an. Später gestalten wir mit Hilfe von Wachsmalkreiden die eckige Umwelt des Tigers in knalligen Farben. Zum Schluss wird der Tiger ausgeschnitten und auf seinen Hintergrund geklebt. Fertig sind unsere Interpretationen des Bildes „Tiger“ von Franz Marc. Bewundern kann man unsere Werke an der Magnetwand vor dem Gang der 2. Klasse.

Regensburger
Domspatzen

Reichsstraße 22
D-93055 Regensburg
Germany

T: 0941 7962 - 0
F: 0941 7962 - 311
infonoSpam@domspatzen.de

Grundschule
Frau Rektorin i. K.
Petra Stadtherr

Reichsstraße 24
D-93055 Regensburg
T: 0941 7962 - 411
grundschulenoSpam@domspatzen.de

KontaktImpressumDatenschutzSitemap© 2020 Regensburger Domspatzen